Goslarer Zivilcouragekampagne

 

Bereits seit sieben Jahren werben die Initiatoren der Goslarer Zivilcouragekampagne (GZK).
(die Polizeiinspektion Goslar, der WEISSE RING, das Photogeno-Studio, die Goslarsche Zeitung, das Cineplex-Kino)
Nach dem tragischen Tod von Dominik Brunner im Jahr 2009 deutschlandweit in Kooperation mit „ProPK“ (Programm Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes) und deren Initiative www.aktion-tu-was.de um Aufmerksamkeit für das Thema Zivilcourage.
Dies geschieht auf Grundlage der von unserer Aktionsfotografin Heike Göttert besonders in Szene gesetzten GZK-Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die unser Grafik-Designer Thomas Velte zu eindrucksvollen „Botschafter-Plakaten und Postkarten“ gestaltet hat.